Expertisen

Die Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht hat im Laufe ihrer Arbeit eine Reihe von vertiefenden Expertisen in Auftrag gegeben. Diese 17 Expertisen haben die Kommissionsarbeit auf unterschiedliche Arten unterstützt, beispielsweise durch eigene empirische Untersuchungen oder durch die Aufarbeitung des Wissensstandes in einem bestimmten Gebiet. Die bislang veröffentlichten Expertisen finden Sie hier:

 

Samtleben, Claire/Lott, Yvonne/Müller, Kai-Uwe: „Auswirkungen der Ort-Zeit-Flexibilisierung von Erwerbsarbeit auf informelle Sorgearbeit im Zuge der Digitalisierung“

 

Dengler, Katharina/Matthes, Britta: „Substituierbarkeitspotenziale von Berufen und die möglichen Folgen für die Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt“

 

Pimminger, Irene/Bergmann, Nadja: „Gleichstellungsrelevante Aspekte der Digitalisierung der Arbeitswelt in Deutschland“

 

Hensel, Isabell: „Genderaspekte von Plattformarbeit: Stand in Forschung und Literatur“

 

Zucco, Aline: „Der Gender Pay Gap in IT-Berufen“

 

Brück, Carsten/Gümbel, Michael: „Erwerbsarbeit, Geschlecht und Entgrenzung. Auswirkungen von Digitalisierung und Flexibilisierung auf Geschlechterverhältnisse und Gesundheit“