Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung

Newsletter der Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht, August 2020

Sehr geehrte Interessierte am Dritten Gleichstellungsbericht,

Die Arbeit am Gutachten für den Dritten Gleichstellungsbericht ist in den letzten Monaten weiter vorangeschritten. Die Corona-Pandemie erschwert selbstverständlich die Rahmenbedingungen für Sachverständigenkommission und Geschäftsstelle und erforderte Einiges an Umorganisation: Arbeitssitzungen und Hearings wurden per Videokonferenz abgehalten, die Arbeit fand und findet überwiegend im Home-Office statt. Und auch die Sachverständigen und die Geschäftsstelle müssen mit den Herausforderungen der Veränderungen, etwa an die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Homeoffice oder der Umstellung auf digitale Lehre umgehen. Gleichzeitig zeigt gerade die Corona-Krise einmal mehr, wie wichtig Gleichstellung ist, einschließlich einer gleichstellungsorientierten Gestaltung der Digitalisierung.

Das Gutachten, dessen Schwerpunkt dieses Thema ist, nimmt in intensiven virtuellen Arbeitssitzungen weiter Form an. Derzeit diskutieren die Sachverständigen Kapitelentwürfe. Dabei fließen Inhalte der 17 Expertisen ein, die die Sachverständigenkommission in Auftrag gegeben hat, und die Erkenntnisse aus den fünf Hearings, die in den letzten Monaten stattgefunden haben.

Expertisen

Die Expertisen unterstützen die Arbeit der Kommission beispielsweise durch eigene empirische Untersuchungen, rechtliche Analysen oder durch die Aufarbeitung des Wissensstandes in einem bestimmten Gebiet. Beim Ersten und beim Zweiten Gleichstellungsbericht sind die Expertisen erst nach Abschluss des Gutachtens veröffentlicht worden. Die Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht möchte den Prozess der Gutachtenerstellung aktiv transparent gestalten und hat daher beschlossen, die Expertisen so bald wie möglich bereits während der Gutachtenerstellung zu veröffentlichen. Bislang sind schon sieben Expertisen veröffentlicht, die Sie auf der Homepage finden:

Dokumentationen der Hearings

Auch Dokumentationen der Hearings werden ebenfalls auf der Homepage veröffentlicht. Sie finden dort bereits die Dokumentation des Hearings "Unternehmenskultur, neue Arbeitskonzepte und Stereotype in der Digitalwirtschaft".

Twitter

Die Veröffentlichung jeder weiteren Expertise und Dokumentation wird jeweils auf Twitter begleitet – wenn Sie uns unter @gleichgerecht folgen, erfahren Sie direkt von den jüngsten Veröffentlichungen.

Zeitstrahl

Eine Übersicht über die Arbeitsschritte und Meilensteine der Gutachtenerstellung können Sie auf unserer Webseite in Form eines Zeitstrahls einsehen.

 

___________________________________________

 

Zudem möchten wir einen Wechsel in eigener Sache mitteilen: Dr. Regina Frey ist seit dem Ende des ersten Quartals nicht mehr am Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V. tätig. Seitdem wird die Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht im Tandem von Dr. Ulrike Spangenberg und Sebastian Scheele geleitet. Beide hatten bereits als Wissenschaftliche Mitarbeitende in der Geschäftsstelle gearbeitet. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

 

Gern informieren wir Sie auch in Zukunft im Rahmen dieses Newsletters über die Arbeit der Sachverständigenkommission. Sollten Sie mit dem Erhalt dieses Newsletters nicht mehr einverstanden sein, können Sie sich auf der Homepage jederzeit abmelden.

 

Ihre Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht

Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung
Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V.

Postfach 50 01 51,
D-60391 Frankfurt a. M.

Website: dritter-gleichstellungsbericht.de

Twitter: @gleichgerecht

Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik – Gemeinnütziger e. V.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen